Vorteile für den Handel

  • Ein einheitlicher Mechanismus und eine einzige Anwendung zur Konfiguration aller Anwendungen – in der Filiale und darüber hinaus
  • Übersicht über alle Konfigurationswerte in allen Filialen zentral möglich
  • Zentrale und / oder dezentrale Pflege der Konfigurationsdaten
  • Keine Pflege redundanter Konfigurationsdaten notwendig
  • Umfassende Sicherheitsmechanismen
  • Feingranulare Einstellung von Berechtigungen zur Bearbeitung von Konfigurationen und Parameterwerten
  • Notfallmodus auf Basis historisierter Daten
  • Vier-Augen-Prinzip optional aktivierbar
  • Protokollierung aller Änderungen im System
  • Anbindung an vorhandene Monitoringlösungen
  • Änderung der Konfiguration zur Laufzeit möglich, z.B. zum schnellen Eingreifen im Fehlerfall oder kurzfristige Anpassungen. (Die konfigurierten Anwendungen müssen hierauf vorbereitet sein, um dieses Feature nutzen zu können.)
  • Zeitliche Gültigkeit und Versionierung von Parametern
  • Integriertes Rollen- und Rechtemanagement
  • Integration in vorhandene Systemlandschaften


Vorteile für Softwareanbieter

  • Flexible Definition der Parameterstrukturen entweder mit dem integrierten Editor, als UML-Modell (bei Verwendung des GEBIT TREND / Framework for Java™) oder auch als XML-Struktur (unabhängig von der verwendeten Entwicklungsumgebung)
  • Wiederverwendung durch Referenzierung und deklarative Sicherheit durch Typisierung
  • Deploymentmechanismen für Konfigurationen, sowohl für Strukturdaten als auch für Werte
  • Definierte Web-Service-Schnittstellen für alle wesentlichen Funktionen (Strukturdefinition und -Änderung, Abruf und Setzen von Parameterwerten) – somit unabhängig von der verwendeten Programmiersprache nutzbar.

 

Problem heute:
Jede Anwendung verwaltet eigene Parameter

GEBIT COMPAS™

Lösung mit COMPAS:
Zentrale Parameterverwaltung für alle Anwendungen über
alle Organisationseinheiten
(Länder / Regionen / Gesellschaften / Filialen...)

GEBIT COMPAS™